Best_Practices_header_schmal

Best Practices

Letzte Meile

Nachhaltige City-Logistik

Bereits seit März 2020 ersetzt GLS mit vier Lastenfahrrädern in der Hamburger Innenstadt zwei konventionelle Diesel-Transporter. Die Übernahme von acht fabrikneuen e-Sprintern von Mercedes-Benz im Mai 2020 ermöglicht GLS nun eine emissionsfreie Belieferung rund um die Alster, in St. Georg und in der Hafencity. Die Inbetriebnahme der e-Sprinter erfolgt im Rahmen des Förderprojekts ZUKUNFT.DE des BMVI. Zusammen mit den e-Bikes reduziert sich der CO2-Austoß in der Hamburger City um jährlich insgesamt rund 33 Tonnen.

Der Start- und Umschlagpunkt für die e-Bikes befindet sich nahe des Zustellgebiets im Stadtteil Hamm, auf einem Gelände des GLS-Tochterunternehmens DER KURIER. Hier werden die Fahrzeuge auch über Nacht geparkt und die Akkus aufgeladen. Die Kapazität reicht für einen Arbeitstag.

Die e-Sprinter starten ihre Touren direkt ab dem GLS-Depot in Hamburg-Billbrook. Auf dem Depotgelände wurden mehrere Schnellladesäulen installiert, mit denen die Fahrzeuge innerhalb von zwei Stunden geladen werden können. Die Reichweite der Akkus ist für die tägliche Fahrstrecke der Zustelltouren ausreichend.
 

Quelle: GLS Germany


Kontakt

Pressestelle der GLS Germany
STROOMER PR | Concept GmbH

E-Mail: pressestroomer.de


Weitere Informationen

GLS emissionsfreie Zustellung