Best_Practices_header_schmal

Best Practices

Immobilien

Honigbienen als Umweltdetektive, Lebensräume für Wildbienen

Zusätzlich zur technischen Überprüfung der Luftqualität im Flughafengebiet setzt Hamburg Airport auch auf tierische Unterstützung. Mehrere Bienenvölker leben bereits seit 1999 am Airport. Der Flughafen bietet den Tieren optimale Lebensbedingungen: die größte zusammenhängenden Grünfläche der Stadt und eine vielfältigere Flora, als es Monokulturen ländlicher Gebiete aufweisen. Der produzierte Honig wird im Labor überprüft, um Rückschlüsse auf die Luftqualität zu ziehen – er weist eine hervorragende Qualität auf und kann bedenkenlos verzehrt werden.

Und auch für den Schutz von Wildbienen setzt sich der Flughafen ein. So wurden wildbienengerechte Blu-menmischungen gesät, kleinräumige Rohbodenbereiche angelegt und standortgerechte Gehölze gepflanzt. Darüber hinaus wurden „Insektenhotels“ aufgestellt – künstlich geschaffene Nist- und Überwinterungshilfen.

Quelle: Flughafen Hamburg GmbH


Kontakt

Flughafen Hamburg GmbH
Flughafenstr. 1-3
22335 Hamburg

Email: infoham.airport.de


Weitere Informationen

Hamburg Airport