Best_Practices_header_schmal

Best Practices

Transport

Automatisiertes Co2-Management in der Transportlogistik

Mit ihrem Produkt shipzero bietet das Hamburger Unternehmen Appanion Labs eine digitale Lösung zur Erfassung, Analyse und Reduzierung von Treibhausgasemissionen in der Transportlogistik an.

shipzero richtet sich sowohl an Transportauftraggeber mit internationalen Supply Chains als auch an Transportunternehmen. Das Ziel ist es, durch höhere Transparenz über Transportprozesse datengestützt sinnvolle Dekarbonisierungspotenziale zu ermitteln und eine fundierte Entscheidungsbasis für konkrete Maßnahmen zu ermöglichen.

Produzierende Unternehmen und Transportdienstleister aus den Branchen Konsumgüter, Automotive, Chemie und Textilien nutzen den seit Januar 2021 bestehenden Service, um eine präzise Datenbasis für ihre Klimastrategie zu schaffen und einer stärker werdenden Regulatorik im Transportbereich zuvorzukommen.

Mit Hilfe des Software-Tools können CO2-Emissionen und Einsparungspotenziale multimodal, sowie auf Produkt- und Sendungslevel bestimmt werden. Als zusätzliche Datenbasis können dafür Sendungsdaten-, Verbräuche und Infrastrukturdaten integriert werden.

Dabei wird der gesamte Prozess des CO2-Managements in der Transportlogistik vereinfacht: Mit shipzero wird nicht nur eine verlässliche Kalkulation der Emissionen, sondern auch der gesamte Prozess der Datenintegration automatisiert.

Verlader als auch Spediteure können sich somit eine präzise Übersicht der CO2-Emissionen innerhalb ihrer Transportkette verschaffen, um auf dieser Basis ambitionierte Klimaziele und Einsparungsmöglichkeiten zu erreichen.

 

Quelle: Appanion Labs GmbH


Kontakt

Appanion Labs GmbH
St. Annenufer 2
20457 Hamburg

Ansprechpartner: Martin Jacobs

E-Mail: martin@appanion.com

 

 


Weitere Informationen

shipzero
LinkedIn