ECE Projektmanagement

Kontakt

ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
Heegbarg 30
22391 Hamburg

Kontakt: ECE Industries und Logistics
Tel.: +49 (0)40/606 06-67 98
Fax: +49 (0)40/606 06-167 98

www.ece.com

Die Logistikimmobilie der Zukunft

Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit sind für die ECE gleichrangige Ziele, die bei der Entwicklung aller Immobilien im Vordergrund stehen. Mit intelligenten, innovativen Konzepten und Techniken, die Umwelt und Ressourcen gleichermaßen schonen, erreicht das Hamburger Unternehmen bei der Entwicklung von Logistikimmobilien höchste Standards. Die Marktfähigkeit und auch die Drittverwendungsfähigkeit können so bei allen Gebäuden gesichert werden.

Dabei wird, so weit wie möglich auf nachwachsende Rohstoffe gesetzt: Beispiele dafür sind Holzhackschnitzelanlagen für die Wärmeerzeugung oder Windkraftanlagen im Außenbereich. Für die Dachkonstruktion werden anstelle von Stahl- oder Betonträgern Holzbinder eingesetzt, die derart stabil ausgelegt sind, dass sie eine Dachbegrünung oder eine Photovoltaik-Anlage tragen können. Durch die Einspeisung des Solarstromes in das öffentliche Netz können Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit des Gebäudes gleichermaßen gesteigert werden.

Zugleich wird im Gebäude der Stromverbrauch optimiert, indem ein Maximum an Tageslicht genutzt wird. Großzügige Oberlichter und Fensterbänder in der Fassade ermöglichen lichte Hallen und somit eine sparsame Verwendung von Kunstlicht. Durch eine natürliche Belüftung in den Räumen ist ein elektrisches Kühlsystem verzichtbar.

Darüber hinaus gehören Wasser sparende Sanitäreinrichtungen zum Standard. Für die Fassaden wird in erster Linie recyceltes Material verwendet, sie erhalten darüber hinaus eine hohe Wärmedämmung. Die Grundstücke selber weisen ausreichende Versickerungsflächen für Regenwasser auf, die nach dem Prinzip einer ökologischen Grünfläche mit ortsüblicher Vegetation gestaltet werden. So kann beispielsweise ein Hain aus Obstbäumen durchaus auch als Pausenbereich für die Mitarbeiter dienen. Darüber hinaus können Naturwiesen oder Flächen für den Schutz bestimmter Tier- und Pflanzenarten angelegt werden.

Oberstes Ziel bei der Entwicklung sollte immer sein, eine marktfähige, nachhaltige und „grüne“ Logistikimmobilie zu bauen.