Initiativen und Programme

Stiftung 2°

Die Stiftung 2° ist eine Initiative von Vorstandsvorsitzenden, Geschäftsführern und Familienunternehmern.

Ziel ist es, die Politik bei ihren Bemühungen zur Etablierung marktwirtschaftlicher Rahmenbedingungen für den Klimaschutz zu unterstützen und die Lösungskompetenz deutscher Unternehmer für den Klimaschutz zu aktivieren. Benannt ist die Stiftung nach ihrem wichtigsten Ziel: Die durchschnittlich globale Erderwärmung auf 2 Grad zu beschränken.

Die Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt aktiv an einer Reduktion der Treibhausreduktionen und einer klimafreundlichen Energiewende mitzuwirken. Außerdem werden eine wiederverwertende Kreislaufwirtschaft und nachhaltige Forschung und Entwicklung unterstützt.

Daraus ergeben sich folgende sechs Handlungsfelder:

  • Management der Energiewende
  • Energieeffizienz
  • Ausbau der erneuerbaren Energien
  • Umbau des Energiemarktes
  • Mobilität
  • Finanzierung der Energiewende

Unterstützt wird die Stiftung von folgenden Unternehmen: Puma, Rockwool, Gegenbauer, Schwäbisch Hall, Otto Group, M+W Group, Schüco, Xella, Deutsche Bahn, Bosch und Siemens Hausgeräte und Deutsche Telekom. Die Stiftung hat ihren Sitz in Hamburg und Berlin.

Erreicht werden sollen die Ziele durch die aktive Teilnahme an Vorträgen, Keynotes, Veranstaltungen, Panels und Konferenzen. Zudem wird politische Arbeit auf nationaler Ebene, EU Ebene und internationaler Ebene geführt. 

Kontakt

2° – Deutsche Unternehmer für Klimaschutz
Sabine Nallinger
Linienstraße 139/140
10115 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 20 21 43 20
office2grad.org

Weitere Informationen

www.stiftung2grad.de