Initiativen und Programme

Global Reporting Initiative (GRI)

Die Global Reporting Initiative wurde im Jahre 1997 durch die CERES (Coalition for Environmentally Responsible Economics) und amerikanischen Umweltforschungsinstituten als eine internationale, unabhängige Organisation gegründet. Die GRI hat einen einheitlichen, international anerkannten, branchen- und größenabhängigen Standard für die Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichts entwickelt. 

Seit 2013 ist die neueste Version der GRI, der GRI G4 Leitfaden erschienen, an denen sich Unternehmen jeder Größe und Branche bei der Berichterstattung über Nachhaltigkeit orientieren können. Der GRI G4 Leitfaden gibt Vorgaben zu den Berichterstattungsgrundsätzen, Standardangaben und eine Anleitung für die Umsetzung eines Nachhaltigkeitsberichts.

Bei der Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichts können sich Unternehmen unterscheiden zwischen der „Kern“ und der „Umfassenden“ Option. Bei der „Kern“ Option berichtet das Unternehmen nur über die wesentlichen Elemente eines Nachhaltigkeitsberichts, bei der umfassenden Option müssen zusätzlich Angaben zur Strategie, Analyse, zur Unternehmensführung, zur Ethik und zur Integrität des Unternehmens gemacht werden. Zusätzlich muss das Unternehmen für die für sich als wesentlich identifizierten Aspekte alle Indikatoren darlegen.

Wenn Unternehmen nach GRI berichten möchten, besteht die Möglichkeit, den GRI Bericht mit dem UN Global Compact zu verbinden. Nachhaltigkeitsberichte, die nach GRI zertifiziert sind, können sich den Communication on Progress des UN Global Compact anerkennen lassen, der folgende drei Elemente beinhaltet:

  • Erklärung der Geschäftsführung zum fortdauernden Engagement des Unternehmens im Global Compact und zu weiteren Anstrengungen zur Umsetzung und Förderung der Zehn Prinzipien
  • Beschreibung konkreter Aktivitäten des Unternehmens zur Umsetzung der Zehn Prinzipien in seinem Einflussbereich und in jedem der vier Themenfelder des Global Compact (Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung). Kann über einzelne Themenfelder nicht berichtet werden, so muss das Unternehmen dies begründen („report or explain“)
  • Messung und Bewertung von Ergebnissen anhand definierter qualitativer und/oder quantitativer Indikatoren für die vier Themenfelder

Kontakt

Barbara Strozzilaan 336
1083 HN Amsterdam
The Netherlands
Tel.: +31 (0)20 5310000
infoglobalreporting.org

Weitere Informationen

www.globalreporting.org