Initiativen und Programme

Carbon Disclosure Project

Das Carbon Disclosure Project ist eine im Jahr 2000 in London gegründete Non-Profit-Organisation mit dem Ziel, dass Unternehmen und auch Kommunen ihre Umweltdaten veröffentlichen wie die klimaschädlichen Treibhausgasemissionen und den Wasserverbrauch. Einmal jährlich erhebt das CDP im Namen von Investoren anhand von standardisierten Fragebögen auf freiwilliger Basis Daten und Informationen zu CO2-Emissionen, Klimarisiken und Reduktionszielen und -strategien von Unternehmen. Das CDP verwaltet die mittlerweile weltweit größte Datenbank ihrer Art.

Mehr lesen >>>

Kontakt

Steven Tebbe
Managing Director, Europe
Reinhardtstraße 19
10117 Berlin
Tel.: +49 30 311 777 163
steven.tebbecdp.net
cdpeuropecdp.net   

Weitere Informationen

www.cdp.net

 

 

Green Freight Europe

Green Freight Europe industriegetriebenen Initiative, ein pan-europäische Standardsystem für die Erfassung, Analyse und Überwachung der CO2-Emissionen des Straßengüterverkehrs zu etablieren. Die Initiatoren des Programms, HEINEKEN, The Dow Chemical Company, DHL und TNT informierten die wichtigsten europäischen Beamten über den Fortschritt hin zu einer einzigartigen europäischen Version des vergleichbaren SmartWay Partnership-Programms in den USA. Seit dem Jahr 2012 ist die Gruppe von ursprünglich sieben Gründungsmitglieder auf insgesamt 180 Mitgliedern aus gesamt Europa gewachsen.

Mehr lesen >>>

Kontakt

Green Freight Europe
Rond-Point Schuman 6
1040 Brüssel
Belgien

Tel: +32 (0) 2 234 78 93
Fax: +31 (0) 79 346 78 00
infogreenfreighteurope.eu

Weitere Informationen

www.greenfreighteurope.eu

Lean & Green Initiative

 Lean & Green ist eine Initiative von Growtth® Consulting Europe, die Lean Management Fähigkeiten und Ressourceneffizienz über alle Prozesse eines Unternehmens hinweg verbindet.

Im Rahmen von Lean and Green können Unternehmen ihre Erfolge bei der Reduzierung des CO2-Ausstoßes in der Logistik prämieren lassen. Die Non-Profit Initiative verfolgt damit das Ziel, die Treibhausgas-Emissionen in den Logistikprozessen der teilnehmenden Unternehmen innerhalb von fünf Jahren um 20 Prozent zu reduzieren. Wie die konkreten Aktionen zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes aussehen, bleibt den Unternehmen überlassen. Angefangen von elektronischer Kommunikation über Logistikkooperationen bis hin zu spritsparendem Fahren.

Mehr lesen >>>

Kontakt

Lean and Green @ Growtth Consulting
Theresienstr. 8
82319 Starnberg
Germany
Tel:  +49 (0)8151 90930
leanandgreengrowtth.com

Weitere Informationen

www.lean-and-green.de

Global Reporting Initiative

Die Global Reporting Initiative wurde im Jahre 1997 durch die CERES (Coalition for Environmentally Responsible Economics) und amerikanischen Umweltforschungsinstituten als eine internationale, unabhängige Organisation gegründet. Die GRI hat einen einheitlichen, international anerkannten, branchen- und größenabhängigen Standard für die Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichts entwickelt. 

Mehr lesen >>>

Kontakt

Barbara Strozzilaan 336
1083 HN Amsterdam
The Netherlands
Tel.: +31 (0)20 5310000
infoglobalreporting.org

Weitere Informationen

www.globalreporting.org

UN Global Compact

Der UN Global Compact trat im Jahr 2000 als eine Initiative der Vereinten Nationen in Kraft, der Unternehmen beitreten können, um den Prinzipien des Global Compacts zu folgen. Mit der Unterzeichnung des „Compacts“, verpflichten sich Unternehmen, ihre Geschäftstätigkeiten und Strategien an zehn Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung auszurichten.

Mehr lesen >>>

Kontakt

Geschäftsstelle Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN)
c/o Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Reichpietschufer 20
10785 Berlin
Tel.: +49 (0)30 72614-321
Fax: +49 (0)30 72614-230
globalcompactgiz.de

Weitere Informationen

www.unglobalcompact.org
www.globalcompact.de