Förderprogramme

PROFI Umwelt

Es werden Einzel- und Kooperationsprojekte zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen zum Klima- und Umweltschutz gefördert, die vorrangig zur Ressourcen- und Materialeffizienz sowie zu Verbesserungen in der Kreislaufwirtschaft beitragen.

Thematische Kategorien

  • Innovative Projekte, die neue oder wesentlich verbesserte  Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zum Ziel haben und damit zur Ressourcen- und Emissionseinsparung beitragen.
  • Insbesondere Vorhaben, die zu marktfähigen Produkten führen, die besonders ressourceneffizient im Herstellungsprozess, in der Produktnutzung und/oder der anschließenden Verwertung sind („produktintegrierter Umweltschutz“).
  • Einzelbetriebliche Projekte sowie Kooperationsvorhaben von mehreren Unternehmen oder Unternehmen und Hochschulen bzw. Forschungseinrichtungen.

Antragsberechtigte Einrichtungen
Unternehmen mit Betriebsstätte Hamburg und Hochschulen / Forschungseinrichtungen

Zuwendungsvoraussetzungen
Gefördert werden Projekte, die 

  • eine innovative Entwicklung von Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen zur Steigerung der Ressourceneffizienz und des Klimaschutzes fokussieren
  • die voraussichtlich einsparbaren CO2-Äquivalente sowie ggf. weitere klimaschutzrelevante Kriterien darstellen  können
  • in Hamburg durchgeführt werden
  • zur Schaffung oder zur Sicherung von Arbeitsplätzen in Hamburg beitragen

Förderquoten
Unternehmen bis zu 80%, Hochschulen / Forschungseinrichtungen mit Betriebsstätte Hamburg 100%

Art der Zuwendung
Zuschuss

Frist zur Einreichung von Skizzen
Keine Fristen, eine Einreichung von Projektskizzen ist jederzeit möglich