Projekte
HanseGlobeohneJahreszahl

Hanse Globe

Intelligente Verkehrskonzepte, ökonomisches Fahrverhalten, papierloses Büro, energiesparendes Kühllager mit Solarenergie  – gerade die Logistikbranche bringt bei der Entwicklung neuer Technologien und Dienstleistungskonzepte innovative Lösungen für mehr Nachhaltigkeit hervor. Unternehmen, Institutionen und öffentliche Einrichtungen leisten einen Beitrag für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen und übernehmen soziale Verantwortung für die eigenen Mitarbeiter und für die Gesellschaft. Besonders zukunftsweisende Projekte zeichnet die Logistik-Initiative Hamburg mit dem HANSE GLOBE aus.

Mehr lesen >>

Kontakt

Carmen Schmidt
stellv. Clustermanagerin
Mitglied der Geschäftsführung
Tel.: 040/227019-25
cshamburg-logistik.net

Logo_SMILE_RZ

SMILE - Smart Last Mile Logistics

SMILE- Smart Last Mile Logistics ist ein gemeinsames Projekt der Logistik-Initiative Hamburg und der Behörde für Wirtschaft und Verkehr. Ziel ist es, die Stadt Hamburg zu einer Modellregion für eine nachhaltige „Belieferung der Letzten Meile“ zu machen.

Mehr lesen >>

Kontakt

Werner Gliem
Clustermanager
Sprecher der Geschäftsführung
Tel.: 040/227019-24
wghamburg-logistik.net

ibsr_p3_Go_LNG_project-logo_full-coloured

GO LNG

Das Projekt „GO LNG“ ist das Nachfolgeprojekt von MARTEC LNG. Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit des Projektkonsortiums aus dem vorherigen Projekts sowie der gezielten Erweiterung des neuen Projektkonsortiums ist die erfolgreiche Realisierung des LNG-Clusteraufbaus sowie die Errichtung des LNG-Kompetenzzentrums das erklärte Ziel. Das Projektkonsortium besteht derzeitig aus insgesamt 18 Partnern aus 6 Ländern und hat 2016 seine Arbeit aufgenommen. Die Logistik-Initiative Hamburg ist als Partner im Projekt „GO LNG“ in unterschiedlichen Bereichen eingebunden.

Mehr lesen >>

Kontakt

Thomas Brauner
Projektmanager im Handlungsfeld "Innovation und Technologie"
Tel.: 040/227019-802
tbhamburg-logistik.net

IR_BSR_logo_EU-supplement_horizontal_500pix

Scandria2Act

Das Projekt 'Scandria2Act' verfolgt das Ziel, den skandinavisch-adriatischen weiterzuentwickeln. Im Fokus der geplanten Maßnahmen stehen dabei die zielgerichtete Ausweitung umweltfreundlicher Technologien im Transportbereich. Im Kontext der Verkehrsachse Hamburg – Skandinavien stehen dabei unter anderem die Überprüfung von Transportverlagerungen von der Straße auf alternative und umweltfreundliche Verkehrsträger sowie das Aufsetzen neuer multimodaler Lösungen im Zentrum der Untersuchungen. An dem Projekt wirken Partner aus Deutschland, Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden mit.

Mehr lesen >>

Kontakt

Thomas Brauner
Projektmanager im Handlungsfeld "Innovation und Technologie"
Tel.: 040/227019-802
tbhamburg-logistik.net